FAQ - Tecnigas RS 70 ESD Drossel entfernen


Der Tecnigas RS 70 ist an 2 Stellen gedrosselt:

* Krümmerdrossel
* Drossel vor dem Endschalldämpfer


Die Krümmerdrossel zu entfernen sollte kein Problem sein.
Diese einfach mit einem Schraubenzieher gewaltsam rausbrechen.


Die Endschalldämpferdrossel war in meinem Fall allerdings nicht ganz so einfach zu entfernen. Mit dem Schraubenzieher war die Chance gleich Null.

So entferne ich die Endschalldämpferdrossel:

Bevor es ans Entdrossel geht, müsst ihr erst einmal den Endschalldämpfer entfernen. Dazu die Schelle abmachen (1 Schraube) und die 3 Muttern vom Endschalldämpfer lösen. Beim Abziehen des Endschalldämpfers drauf achten, dass ihr die Dichtung nicht zerstört.

Dann sollte es so aussehen:



Anschließend geht ihr am besten mit einer Eisensäge hin und sägt den Schweißpunkt so lange an, bis kurz bevor ihr mit der Säge die Dichtung zersägt

Werbung


Dann holt ihr eure Bohrmaschine. Zuerst habe ich den kleinsten Bohrer genommen den ich gefunden habe. 2-3mm waren es, damit habe ich dann den Schweißpunkt noch einfach angebohrt.

Da sich die Drossel bei mir immer noch nicht entfernen ließ, habe ich nochmal zu meinem Bohrerset gegriffen und habe einen 8,5mm Bohrer genommen.

So nun aufgepasst!!!

Ihr dürft nun nicht mit hohen Drehzahlen bohren!

Nur ganz langsam reinbohren, so dass der Bohrer einen guten Halt hat und sich schon festgebohrt hat.




Nun habe ich kräftig an der Bohrmaschine gezogen und...... SCHWUPSSS hatte ich die Drossel in der Hand




Drossel:




Ich hoffe euch hat die Anleitung geholfen.



Viele Grüße
Matthias