FAQ - Aprilia RS 125 Tachoschnecke

Hallo,
auch ich habe nun das Problem das mein Tacho nicht mehr geht. Da ich nun alles geprüft hab Tacho und Welle hab ich mal die Tachoschnecke / den Tachoantrieb getestet habe bin ich auf den Schuss gekommen das die Tachoschnecke im Ar*** ist.

Ich habe deswegen mal ein paar Bilder mit einigen kleinen Beschreibungen für euch was die Tachoschnecke betrifft.

Hier einmal den Verursacher allen übels :
images5.jpg
Man sieht ganz genau wie das Zahnrad abgefressen ist. Jedoch ist das Gegenstück komplett heile! Es scheint wohl so das aus Sicherheitstechnischen Ursachen das Material dieser Verzahnung weicher ist damit im Falle eines Defekts das Vorderrad nicht blockiert !

Werbung


Hier einmal die Schnecke wie sie grob zerlegt aussieht.

index3.jpg


Was natürlich noch auffällt ist diese Kugel hier welche wohl die Funktion eines Abschmiernippels haben soll. Jedoch war die Kugel bei meiner Tachoschnecke total festgegammelt und lies sich kaum öffnen durch drücken. Falls Eure Kugel sich leicht bewegen lässt solltet ihr diese umbedingt fetten ,normales Schmierfett zB.! Dies sorgt für eine lange Lebensdauer der Tachoschnecke!!!
images4.jpg

Und was natürlich noch kommt ist das wenn die Tachoschnecke defekt geht sich der Gegenhalter der Schnecke welcher "Scharfkantig" gebaut wird ( Wieso auch immer ?! ) sich in die Felge bohrt ! Das sorgt für einen defekt an der Felge.
Hier einmal das Bild davon:
index2.jpg
In viele Foren habe ich gelesen das Leute in diese Kerbe die dort entstanden ist eine Blechschraube drehen um diese zu schließen. Das ist natürlich totaler Schrott. Da diese Schraube sich evtl. verkanten kann und zudem nicht wirklich die Felge stärkt.
Lieber ein paar Euro investieren und 2k Haftstahl benutzen. Dieser ist individuell anpassbar und stärkt die Felge durch neues Material. Hier einmal das Bild dazu:
index.jpg


Vielen Dank fürs Lesen!
Bei Fragen fragt einfach ^^
Rechtschreibfehler dürft ihr behalten ;-)