Hallo und frohes neues Jahr alle zusammen,

Meine RS Bj 2011 Typ RM hat gut 30k KM runter. Lief bis dato immer gedrosselt also auf 11 KW.

Habe meiner Werkstatt aufgetragen diese doch bitte zu entdrosseln. Nun wurde die Blackbox entfernt, Krümmer ohne Kat verbaut (alter Krümmer) und die Auslassschieberregelung aktiviert.

200KM nach der Werke hatte ich einen Kurbelwellen + Pleuellagerschaden bei Vollast (ca 170 KM/h). Es hat sich herrausgestellt dass sie nicht die 10er NGK verbaut haben (wie es bei der 21KW version eig sein müsste) sondern die 8er. Zusätzlich haben sie eine 128er HD (auch eig für die 11KW Version) eingebaut. Dort müsste jedoch eine 170er rein.

Zündkerze ist rehbraun, fast ein wenig zu hell für meine Verhältnisse. Kolbenboden ist soweit ok, bloß ein paar schneeweiße Flecken die ich so noch nie gesehen habe. Ölpumpe ist vorhanden, also separate Schmierung.

Werbung


Meine Frage ist jetzt: Kann der Schaden auf den Montagefehler zurückgeführt werden oder nicht? 30k KM sind ja auch schon recht viel, da kann die Kurbelwelle mal versagen, oder? Kenne mich in der Hinsicht nicht gut aus.

Liebe Grüße
Johannes